Laden zum verkaufsoffenen Sonntag mit Ferkelrennen ein: (v.r.n.l.) Dirk Langer, Beisitzer im Werbering Nieukerk, Bianka Ehrlich, 2. Vorsitzende im Werbering, Nicole Thissen, Schriftführerin, Harald Giese, 1. Vorsitzender des Werberings, und Archivarin Johanna Klümpen-Hegmans. NN-Foto: Sarah Dickel

NIEUKERK. Den 14. Oktober haben sicherlich nicht nur alle Nieukerker dick in den Kalender eingetragen: Der Werbering Nieukerk lädt an diesem Tag wieder zum beliebten Ferkelrennen inklusive Kirmes, Trödelmarkt und verkaufsoffenem Sonntag ein und lockt mit diesem Programm Besucher aus der ganzen Region nach Nieukerk.

Das Konzept der Veranstaltung hat sich nicht wesentlich verändert, wie Harald Giese, 1. Vorsitzender des Werbering Nieukerk, berichtet: „Die Kombi mit Kirmes und Trödelmarkt wird stets sehr gut angenommen.“ Auf der Friedensstraße findet wieder der Kindertrödel statt: „Wir freuen uns über jedes Kind, das mitmacht“, erklärt Giese. Interessierte Mädchen und Jungen können sich bei Wilma Heimes, Telefon 02833/3061, anmelden. Die Teilnahme ist für sie kostenlos. Die erwachsenen Trödler dürfen ihre Stände auf der Sevelener Straße/Krefelder Straße sowie Friedens- und Mittelstraße aufbauen. Wer hier noch dazukommen möchte, kann sich bei der Firma KLG Trödel unter Telefon 0170/9471612 melden.

Auch abseits der Trödelstände ist wieder für ein buntes Programm gesorgt. Im Mittelpunkt steht ganz klar wieder das beliebte Ferkelrennen. Start der 30 Meter langen Rennstrecke ist bei Dormann Fernsehtechnik, das Ziel ist in Höhe der S-Bar. Durch eine leichte Verschiebung der Bühne konnte die Rennstrecke leicht verlängert werden, so dass es noch mehr Platz für die Zuschauer gibt. Vereine, Schulklassen und Kindergartengruppen, die ein Ferkel ins Rennen schicken wollen, können sich für das tierische Spektakel noch anmelden: „Im letzten Jahr hatten wir 32 Mannschaften“, erklärt Harald Giese. Jede Gruppe muss am Sonntag mit fünf Mitgliedern antreten und bekommt dann ein Rennschweinchen zugelost. Den ersten drei Plätzen winken Preisgelder bis zu 150 Euro. Zudem erhält jeder teilnehmende Verein 25 Euro. Anmeldungen sind bei Andreas Bigge unter Telefon 02833/573455 möglich. Start des Rennens ist gegen 13.30 Uhr.

Die Geschäftsleute öffnen ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag und passend zur Erntezeit wird es am kommenden Sonntag in Nieukerk auch einen kleinen Bauernmarkt mit regionalen Spezialitäten geben. Für das kulinarische Wohl ist durch eine Vielzahl an Imbiss- und Getränkeständen gesorgt. Musikalisch wird das „Acoustic Delight Trio“ die Besucher unterhalten.

Die Anzahl der gewerblichen Stände erfreut Harald Giese besonders: „Wir sind fast ausverkauft.“ Kurzfristige Anfragen nimmt Harald Giese unter Telefon 02833/92330 entgegen. Im Jubiläumsjahr „60 Jahre NN“ sind auch die Niederrhein Nachrichten mit ihrem NN-Bulli vor Ort in Nieukerk. Neben der Vielzahl an gewerblichen Ständen sind auch wieder zahlreiche Vereine vertreten. So bietet der Historische Verein für Geldern und Umgegend zum Beispiel Führungen durch sein Museum und seine Begegnungsstätte Haus Lawaczeck an. Mit Infoständen sind zudem auch die Verkehrswacht, die DLRG und die Schlaganfallhilfe vertreten und der Heimatverein Nieukerk und der Trägerverein Adlersaal bieten im Vorverkauf Tickets für die Kultnacht mit der Band „Münchener Freiheit“ (12. April) und den Kabarettabend mit Stephan Bauer (30. März) an.

Auch das Gemeindearchiv Kerken öffnet am 14. Oktober seine Türen. Die Besucher erhalten an diesem Tag einen Einblick in die Magazinräume im Erdgeschoss. Zudem werden die Räume im Obergeschoss geöffnet. Hier befinden sich neben den Arbeitsräumen das umfangreiche Bildarchiv, das auch die Sammlung Ernst Geenen umfasst, eine Totenzettelsammlung und das Kartenarchiv. Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher zudem mit der Veröffentlichung des Buches „Straßen erzählen Geschichte(n). Straßennamen auf der Baersdonk, in Eyll, Nieukerk, Poelyck und Winternam“. Das Buch wurde vom Geschichtskreis des Heimatvereins Nieukerk herausgegeben und ist für 18 Euro erhältlich. Gesponsert wird die Veranstaltung von der Volksbank an der Niers.