Gold für Schaephuysen und Louisendorf, Silber für Pont

KREIS KLEVE. Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat die Gewinner des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 ausgezeichnet. Aus dem Kreis Kleve erhielten Louisendorf und Schaephuysen eine Gold-Medaille, Pont wurde mit einer Silber-Medaille ausgezeichnet. „Mich beeindruckt sehr, wie sich die teilnehmenden Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner für ihre Heimat engagieren. Sie zeigen: Unsere ländlichen Räume sind vielfältig, lebenswert und zukunftsfähig. Nur durch Einsatz aktiver Dorfgemeinschaften kann das auch so bleiben“, gratulierte Ministerin Heinen-Esser bei der Bekanntgabe der Ergebnisse des 26. Landeswettbewerbs. Insgesamt 44 Dörfer hatten sich erfolgreich für den Wettbewerb beworben. Die Jury hat neben den fünf Gold-Medaillen 25 Silber- und 14 Bronze-Medaillen vergeben. Damit liegt Nordrhein-Westfalen zum wiederholten Mal an der bundesweiten Spitze. Schaephuysen darf Nordrhein-Westfalen im Jahr 2019 beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vertreten.