Erkenntnis der Vorlesestunde: „Das ABC tut gar nicht weh“

Ruth Freßmann eröffnete die Aktion „Wesel liest“ in der Polderdorfschule Büderich

BÜDERICH/GINDERICH. Zur Auftaktveranstaltung der Vorlesereihe „Wesel liest“ besuchte Wesels stellvertretende Bürgermeisterin Ruth Freßmann die Erstklässler der Polderdorfschule Büderich-Ginderich und las aus dem illustrierten Buch „Wir sind erste Klasse!“ vor.

Ruth Freßmann, stellvertretende Bürgermeisterin von Wesel, las den Erstklässlern der Polderdorfschule Büderich-Ginderich aus dem Buch „Wir sind erste Klasse!“ vor.                          NN-Foto: Scholten

35 Jungen und Mädchen aus den Klassen 1a („Die Fledermäuse“) und 1b („Die Drachen“) lauschten dem „ABC zum Schulanfang“, denn die 26 Erstklässler, um deren ersten Schultag es in Daniela Kulots Buch geht, tragen Vornamen von A wie Anton bis Z wie Zora. Ruth Freßmann hatte das Buch ausgewählt, um bei den Schulanfängern die Lust zu wecken, möglichst schnell alle 26 Buchstaben zu lernen und bald schon selbst Bücher zu lesen. Frei nach dem Motto, das die 26 Kinder am Ende des Buches im Chor singen: „Das ABC, das ABC tut gar nicht weh.“
Wolfgang E. Berg, Leiter der Bücherei Wesel, begleitete Ruth Freßmann zur Polderdorfschule und lauschte dem Auftakt der Aktion „Wesel liest“, die seit 2005 immer im September für den Griff zum Buch wirbt. Noch bis Freitag finden in der Stadt Wesel und den Ortsteilen insgesamt 85 Veranstaltungen mit mehr als 100 Vorlesern und Autoren statt, auch in Büderich, Ginderich und im Naturforum Bislicher Insel. Alle Lesungen sind kostenlos, für die öffentlichen Veranstaltungen an Nachmittagen und Abenden empfehlen die Organisatoren Reservierungskarten, die unter anderem in der Stadtbücherei erhältlich sind. Infos unter Telefon 0281/2032355 oder auf der Internetseite www.wesel.de.
Am morgigen Donnerstag liest Inge Puyn ab 10 Uhr im Naturforum Bislicher Insel für Kinder der inklusiven Kindertageseinrichtung Sankt Franziskus Ginderich. Um 14.30 Uhr liest Sybille Janson, Vorlesepatin der Stadtbücherei, in der Polderdorfschule für Kinder der Betreuungsgruppe. Um 19 Uhr lädt der Regionalverband Ruhr in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei zu einer Lesung des Schriftstellers Wolfgang Brunner in das Besucherzentrum NaturForum Bislicher Insel ein. Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung auf der Obstwiese statt, bei schlechtem Wetter im NaturForum. Am Freitag endet die Aktion „Wesel liest“ um 19 Uhr mit einer Lesung im ehemaligen Klassenraum der Dorfschule Ginderich.
Seit September 2005 haben bei „Wesel liest“ mehr als 31.000 Gäste verschiedenen Vorlesern gelauscht, zwei Drittel der Zuhörer waren Kinder. Jetzt gehören auch die Klassen 1a und 1b der Polderdorfschule Büderich-Ginderich dazu. Klassenlehrerin Bianca Maria Schumann versprach am Ende der Lesung: „Wenn die Kinder älter sind, werden wir die Stadtbücherei Wesel besuchen. Aber schon bald wollen wir die Bücherei in Büderich kennenlernen.“