Issumer Kneipenquiz geht in die erste Runde im Linnewäwer

Issumer Kneipenquiz geht in die

erste Runde im Linnewäwer

von -

Das „Duell der Besserwisser“ findet erstmalig am 18. November statt

ISSUM. Egal ob im Fernsehen oder im Radio, Quiz-Sendungen erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Selbst in den Kneipen vieler Städte gehören Quiz-Abende mittlerweile zum kulturellen Veranstaltungskalender dazu. So auch ab dem 18. November in Issum.
Vanessa Dammertz ist letztes Jahr dem KulturKreisIssum beigetreten. Gemeinsam mit weiteren Mitgliedern wurde überlegt, welche neuen kulturellen Veranstaltungen in Issum realisiert werden könnten: „Dabei kam die Idee auf, ein Kneipenquiz zu machen“, erklärt sie. Durch Zufall entstand der Kontakt zu Thomas Holtermann, der ebenfalls begeistert von der Idee war und Vanessa Dammertz fortan unterstützte. Um einen Einblick zu bekommen, wie so ein Quiz abläuft, sind beide nach Moers gefahren: „Dort gibt es bereits zwei etablierte Kneipenquiz-Veranstaltungen, die wir uns angeschaut haben“, so Holtermann.
Nachdem die grobe Idee stand, wurde Ausschau nach einer passenden Lokalität gehalten. Gastwirt Athanasious Tsitsioulas von der Gaststätte „Zum Linnewäwer“ war sofort angetan und sagte seine Unterstützung für die Premiere am 18. November zu. Binnen kürzester Zeit nach Bekanntgabe des Termins waren alle Plätze belegt, wie die beiden Organisatoren berichten: „46 Personen sind angemeldet. Wir führen aber auch eine Warteliste, falls jemand noch abspringt“, erklärt Dammertz.

 

04854317Kneipenquiz_Internet
Freuen sich auf die erste Quizrunde: Vanessa Dammertz und Thomas Holtermann. NN-Foto: Sarah Dickel

Die Spieler des Abends erwarten Fragen aus allen möglichen Bereichen. Einige der Fragen denkt sich das Kneipenquiz-Team selbst aus, einige nehmen sie auch aus dem Internet: „Es wird mit Sicherheit auch ein paar lokale Fragen geben“, verrät Thomas Holtermann. Pro Team dürfen sich zwei bis sechs Personen anmelden. Runde für Runde kann dann gemeinsam geraten und diskutiert werden. Am Ende des Abends werden die Quizmaster dann sehen, wer die meisten Punkte hat. Für die Sieger gibt es natürlich auch eine kleine Überraschung. Eine Überraschung wird es aber in jedem Fall auch für Vanessa Dammertz und Thomas Holtermann geben, wie beiden lächelnd erklären: „Wir sind gespannt, wie der Abend verlaufen wird.“
Wie es dann mit dem Kneipenquiz in Zukunft weitergeht, hängt vor allem von der ersten Veranstaltung ab: „Wir wissen ja noch gar nicht, wie die Leute reagieren“, erklärt Dammertz. Wenn aber alles gut läuft und die Nachfrage bestehen bleibt, können sich beide eine regelmäßige Fortsetzung durchaus vorstellen: „Vielleicht wechseln wir dann auch die Lokalität und machen zum Beispiel ein Kneipenquiz auch mal in Sevelen“, sagt Thomas Holtermann, der den Abend moderieren wird.
Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, wann das nächste Kneipenquiz stattfindet, empfiehlt er allen Interessierten, die Facebookseite vom KulturKreisIssum im Auge zu behalten: „Dort werden wir alle weiteren Veranstaltungen ankündigen.“ Weitere Informationen rund um das Kneipenquiz und viele weitere Veranstaltungen in Issum gibt es zudem auch unter der E-Mailadresse: KulturKreisIssum@gmx.de.