Zwei Tage Programm für Groß und Klein rund um St. Martinus

Rund um die St. Martinus Kirche findet der 31. Pfalzdorfer Weihnachtsmarkt statt. Foto: privat

PFALZDORF. Zum 31. Mal öffnet am ers­ten Adventswochenende an der St. Martinus Kirche, der Pfalzdorfer Weihnachtsmarkt seine Pforten.

Alle Altersstufen bringen sich ein und gestalten somit einen Weihnachtsmarkt für Jung und Alt: Ob die Kleinsten aus allen drei Pfalzdorfer Kindergärten, die mit ihrem Gesang und selbstgebasteltem Tannenbaumschmuck, den Weihnachtsmarkt am Samstag, 2. Dezember, eröffnen, oder die Rad- und Wanderfreunde Pfalzdorf, die sich schon Wochen vorher treffen, um wieder eine wunderschöne Dekoration für den großen, zentralen Tannenbaum zu fertigen.

Der Kasper besucht natürlich wieder den Weihnachtsmarkt. Foto: Archiv/privat
Der Kasper besucht natürlich wieder den Weihnachtsmarkt. Foto: Archiv/privat

Viele andere Gruppen und Vereine erfreuen die Weihnachtsmarktbesucher mit ihren Darbietungen und machen den Pfalzdorfer Weihnachtsmarkt zu einem tollen Treffpunkt für Jung und Alt. Ob die Laienspielgruppe Zick Zack, die „Learning Voices“, die „Pipe & Drums“, der Fanfarenzug Pfalzdorf oder der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Pfalzdorf Nierswalde, sie alle, und auch noch einige andere, tragen zum Gelingen des Weihnachtsmarktes bei. Aber nicht nur im Programm, sondern auch beim Verkauf diverser Leckereien bringen sich weitere Gruppen ein. Wie die Family Singers, die nicht nur auf der Bühne brillieren, sondern auch leckere Püfferken backen. Wie die CAJ, die süße Waffeln anbieten. Oder auch die IPK, die den wohlschmeckenden weißen und roten Pfalzdorfer Weihnachtsmarkt-Glühwein vom Weingut Friedrichs aus Cochem Senhals ausschenkt. In rund 20 festlich geschmückten Hütten, einige auch wieder von Pfalzdorfer Gruppierungen, wie Ghana Kreis und kfd, können wunderschöne Artikel, wie Holzkunst, weihnachtliche Floristik, schicker Schmuck, Hand- und Näharbeiten und viele andere Produkte erworben werden. Alle Besucher können das herzliche Miteinander erleben, unter dem Motto: „Ein Weihnachtsmarkt von Pfalzdorfern für Pfalzdorfer und ihre Gäste“.

Start ist am Samstag, 2. Dezember, um 11 Uhr. Die Kinder der Pfalzdorfer Kindergärten eröffnen mit ihrem Gesang und dem Schmücken der Tannenbäume an der Bühne, den Weihnachtsmarkt. Im Anschluss daran, etwa gegen 11.45 Uhr, findet für die Kleinen und Junggebliebenen, im Jugendheim ein Kaspertheater statt, der Eintritt beträgt zwei Euro. Um 13.30 Uhr wird der große zentrale Weihnachtsbaum von den Rad und Wanderfreunden dekoriert. Von 14 Uhr bis 15 Uhr können sich alle Kinder schminken lassen, bevor sie um 15 Uhr eine weitere Aufführung des Kasperletheaters vom Vormittag besuchen. Die „Learning Voices“, der Chor der Leni-Valk-Realschule, erfreut die Weihnachtsmarktbesucher ab 15.30 Uhr mit seinem Gesang, um dann ab 17.30 Uhr von schottischen Weihnachtsklängen der Pfalzdorfer Dudelsackgruppe „Pipe & Drums“, abgelöst zu werden. Bevor die Marktbuden um 19.30 Uhr schließen, beenden die Family Singers ab 18.30 Uhr gesanglich den ersten Tag des Pfalzdorfer Weihnachtsmarktes.

Die Kinder helfen beim Schmücken der Tannen.NN-Foto: Archiv/Dehnen
Die Kinder helfen beim Schmücken der Tannen.NN-Foto: Archiv/Dehnen

Am Sonntag, 3. Dezember (1. Advent), sind es die Flötenkinder der Freiherr-von-Motzfeld-Grundschule, die den zweiten Tag und die Besucher des Pfalzdorfer Weihnachtsmarktes begrüßen.
Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Pfalzdorf Nierswalde erfreut ab 12 Uhr mit seiner Musik, bevor sich um 13.30 Uhr der Vorhang öffnet für die erste Theateraufführung der Laienspielgruppe Zick Zack. Es wir das Stück „Der Froschkönig“ im Forum der Freiherr-von Motzfeld-Grundschule gegeben, der Eintritt beträgt drei Euro. Da pro Aufführung nur 100 Plätze zur Verfügung stehen, findet die zweite Aufführung des Theaterstückes um 15 Uhr statt. Eintrittskarten bekommt man im Vorverkauf am Glühweinstand oder falls noch vorhanden, eine halbe Stunde vor Spielbeginn an der Kasse.
Die wunderschön geschmückten Tannenbäume der Pfalzdorfer Kindergärten werden um 16.30 Uhr prämiert. Den musikalischen Ausklang des Pfalzdorfer Weihnachtsmarktes übernimmt auch dieses Jahr wieder der Fanfarenzug Pfalzdorf, der ab 17 Uhr spielt. Im Anschluss daran werden die Gewinner des diesjährigen Weihnachtsrätsels gezogen, bevor um 19 Uhr der Weihnachtsmarkt endet. Bis bald auf dem Pfalzdorfer Weihnachtsmarkt!