GINDERICH. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte an diesem Wochenende die Rollkunstläuferin Natalie Pörtner-Pieper  aus Ginderich von der Gymnastik-Schule Wesel beim Internationalen Deutschland Pokal in Freiburg.

Natalie Pörnter-Pieper ist erfolgreiche Rollkunstläuferin Foto: privat
Natalie Pörnter-Pieper ist erfolgreiche Rollkunstläuferin
Foto: privat

 

Der Deutschland-Cup ist der weltweit am stärksten besetzte Wettbewerb in dieser Sportart. An der vier Tage dauernden Veranstaltung beteiligten sich mehr als 200 Teilnehmer/innen aus 18 Nationen. Natalies 30 Konkurrentinnen in der Kategorie Jugend Damen kamen unter anderem aus Argentinien, Brasilien, Israel, Italien, Schweiz, Slowenien, Spanien und Uruguay.
Natalie, die Montag ihren 17. Geburtstag gefeiert hat, ging an drei Wettbewerbstagen an den Start und machte sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk: Sie errang in der Kombinationswertung aus den Teilwettbewerben Pflicht und Kür einen hervorragenden 3. Platz.
Als nächstes stehen über die Pfingstfeiertage die Internationalen Rollsporttage in Garmisch-Partenkirchen an, an denen sie sich – samt einigen weiteren GSW-Sportler-innen – auf die kommenden Saison-Wettbewerbe vorbereitet. Als Saisonhöhepunkt des Jahres hat sie nun die Europameisterschaft im Blick, die in zwei Monaten in Italien stattfindet; dies wäre – nach den beiden Vorjahren – bereits ihre dritte EM-Teilnahme.