PFALZDORF. Gemeinsam sorgen der Schützenverein Pfalzdorf 1926 e.V. und der Motorsportclub Pfalzdorf „Flott-Weg“ am letzten August-Wochenende wieder für ein buntes Programm auf der Festwiese am Hotel Auler.

Die Schützen veranstalten ihr Königsschießen und der MSC „Flott-Weg“ lädt zum Oldtimer-Treff ein. „Das stärkt die Gemeinschaft und ist wichtig für das Dorf“, freut sich Johannes Huismann, der Vorsitzende des Schützenvereins, über die inzwischen neun Jahre währende Zusammenarbeit, „beide Vereine profitieren von den Besuchern.“

Los geht es am Samstag, 27. August, wenn Festzelt und Schießstand aufgebaut werden. Die Schützen sorgen noch für frisches Grün, mit dem alles geschmückt wird. Ab 18 Uhr beginnt das „Warm up“ mit dem „Besenkönigschießen“, das alllerdings nur intern ausgetragen wird. „Da schauen wir, wie die Holzvögel ,gestrickt‘ sind und was sie aushalten“, erzählt Ingo Paulus, Geschäftsführer des Schützenvereins. Wie der Name schon sagt, bekommt der König oder die Königin einen Reisigbesen, der mit Leckereien gespickt ist, und ein T-Shirt. Ein gemütliches Beisammensein auf der Festwiese beschließt den ersten Abend.

Viele alte Schätzchen werden bei der Oldtimer-Ausstellung in Pfalzdorf zu sehen sein. Foto: privat
Viele alte Schätzchen werden bei der Oldtimer-Ausstellung in Pfalzdorf zu sehen sein. Foto: privat

Mit dem Königsschießen geht es bei den Pfalzdorfer Schützen am Sonntag, 28. August, weiter. Um 13 Uhr treten die Schützen am Vereinslokal „Zum Bahnhof“ an und holen dann das amtierende Königspaar Karola I. Schuch und Prinzgemahl Josef I. Schuch am Feuerwehrdepot ab. Nach einem kleinen Umtrunk geht es wieder zurück zur Festwiese. Dort werden die Jubilare des Schützenvereins geehrt. Der erste Schuss soll gegen 14 Uhr fallen. Zuerst schießen die Herren ihre Trophäen aus, dann sind die Damen dran. Beim Gästekönigsschießen wird schließlich auf den Rumpf gehalten – wer hier gewinnt, bekommt ebenfalls ein T-Shirt.

Zeitgleich mit den Herren ermitteln die Jugendlichen ihren Prinzen; hier kommt das Luftgewehr zum Einsatz. Die ganz Kleinen dürfen mit dem Lasergewehr (der Schießstand befindet sich im Keller des Hotels) ihren „Pampers-Prinzen“ ausschießen. Noch spannender wird es ab 18 Uhr, wenn die Bewerber um die Königswürde auf den Vogel anlegen und das 74. Königspaar gesucht wird. Musikalisch begleitet wird das Königsschießen vom Fanfarenzug Pfalzdorf. Mit dem neuen Thron wird dann noch gefeiert; die festliche Proklamation findet im Rahmen der Pfalzdorfer Kirmes statt. Neu in diesem Jahr: Das Krönungsfest wird erstmals am Kirmessamstag, 10. September, gefeiert.

Bereits am frühen Sonntagmorgen steht der MSC „Flott-Weg“ in den Startlöchern. Ab 7 Uhr reisen die alten Schätzchen an. Zu sehen gibt es alles, was älter als 30 Jahre ist und einen Motor hat, also auch Lkw, Trecker, Gespanne und Motorräder. „Der älteste Wagen ist ein Citroen von 1923“, erzählt „Penniemeester“ Willi Lörcks. Die weiteste Anreise hat bisher ein Teilnehmer aus Amsterdam. Wer mit seinem Fahrzeug auch noch teilnehmen möchte und alle Voraussetzungen erfüllt, der kann sich bis zum 25. August bei Willi Lörcks anmelden (www.msc-flott-weg.de, Telefon 02823/2257 oder E-Mail msc@loercks.com). Wer mag, kann sein Fahrzeug an diesem Sonntag von den MSC-Organisatoren vorstellen lassen. Im Hotel Auler von 9 bis 11 Uhr frühstücken (Ameldung: 02823/2250). Übrigens: Jeder Teilnehmer am Oldtimer-Treff bekommt ein Freilos – zu gewinnen gibt es als drei Ballonfahrten. Wenn es das Wetter zulässt, startet der Ballon auch direkt nach der Ziehung.

Der Spaß für die kleinen Besucher kommt auch nicht zu kurz, auf sie warten Hüpfburg, Kletterspaß an Strohballen und Schminken. Außerdem wird im Rahmen des Festwochenendes auch wieder für die „Aktion Lichtblicke“ gesammelt.