Stefan Jürgens trifft
mit seinen Songs mitten ins Herz

NN-Leser können 3 x 2 Tickets für das Konzert von Liedermacher und „Soko Wien“-Star gewinnen

NETTETAL. Zur diesjährigen Ausgabe der Konzertreihe „Musik in der Alten Kirche“ gelang die Verpflichtung des populären Schauspielers und „Singer-Songwriters“ Stefan Jürgens für ein Gastspiel am Freitag, 23. März um 20 Uhr in Lobberich mit seinem neuen Programm „Grenzenlos Mensch“. Gemeinsam mit seinen beiden musikalischen Begleitern präsentiert der Liedermacher am Flügel seine einfühlsamen und ins Ohr gehenden Songs, die er fast alle selbst schreibt und komponiert.

Der „Soko-Wien“-Star ist auch Liedermacher und gastiert am Freitag, 23. März, in der Alten Kirche in Lobberich. Foto: privat

Stefan Jürgens, der bisweilen in der Musikbranche immer noch als Geheimtipp gehandelt wird, eroberte in den letzten Jahren als Song Poet und Geschichtenerzähler mit seinen feinnervigen und hintersinnigen Programmen zahlreiche Bühnen in ganz Deutschland und Österreich. „Grenzenlos Mensch“ ist Jürgens´ viertes Studioalbum, in Wien und Berlin aufgenommen. Der Liedermacher ist ein Publikumsmagnet, der seine Fans berührt und rockt. Stefan Jürgens weiß, wie er sein Publikum zum Nachdenken bringt: mit seinen sehr persönlichen, berührenden und authentischen Texten. Und wenn er sich auf der Bühne ans Klavier setzt und Lieder wie „Noch immer ich“ über die erste Liebe singt, spürt man sofort, dass hier jemand Geschichten aus seinem Leben erzählt. Dass er dabei ein sehr wacher und kritischer Beobachter unserer Welt ist, beweist er auch auf seinem neuen Album mit Titeln wie „Geld“ oder „Gewinner“. Bekannt geworden durch die legendäre RTL-Comedy Show „Samstag Nacht“, als Berliner Tatortkommissar Hellmann und vielen anderen Kino-und TV-Produktionen, weiß er, dass Schauspiel und Musik eigentlich zwei Vollzeitjobs sind, doch das hindert ihn nicht daran, beidem nachzugehen: „Ich möchte beides machen und auf nichts verzichten. Das ist zwar anstrengend, aber auch sehr lustvoll“, sagt er. Wenn er wie derzeit rund ein halbes Jahr als raubeiniger Major Carl Ribarski in der „Soko Wien“ mit Dreharbeiten beschäftigt ist, freut er sich darauf, sich nach einem kurzen Urlaub, ans Klavier zu setzen und wieder musikalisch loszulegen. Schon im Alter von 16 Jahren war er mit Bands unterwegs, er ist sich treu geblieben, und tourt noch immer regelmäßig durch die Lande. Das Konzert beginnt am Freitag, 23. März, um 20 Uhr. Der Einlass beginnt bereits um 19 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 20 Euro. Karten sind im Vorverkauf erhältlich unter Telefon 02163/888 4704 oder per E-Mail unter us@kdw-nettetal.de. Weitere Informationen gibt es unter www.kdw-nettetal.de.

Verlosung
Die NN verlosen 3 x 2 Tickets für das Konzert am Freitag, 23. März, in der Alten Kirche in Lobberich. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Stefan Jürgens“ unter Angabe des Namens, des Wohnortes und der Telefonnummer an gewinnspiel@nno.de schicken. Einsendeschluss ist der 13. März. Die Gewinner werden unter www.nno.de veröffentlicht.