Eisenbahnfreunde Goch-Kleve laden am Sonntag zur Tauschbörse vor der Sommerpause ein

Es gibt viel Auswahl bei der Tauschbörse. Foto: privat

GOCH. Die Tage werden länger, das Wetter wärmer. Für viele Miniaturbahner bedeutet das, Lötkolben und Farbpinsel mit Spaten und Harke zu tauschen.

Es gibt aber auch Modellbahner, die sich besseres Wetter wünschen, damit sie endlich ihre Züge nach draußen schicken können. Die Gartenbahner leiden mit ihren Gärtnerkollegen unter dem, was die Stürme so auftürmen. Sie müssen ihre Schienen spätestens im Frühling von Laub und Ästchen befreien, falls sie nicht die Schienen jedes Jahr neu auslegen. Wer diese Modellbahnwelt für sich entdecken möchte, sollte sich am morgigen Sonntag, 19. März, von 11 bis 16 Uhr, bei den Eisenbahnfreunden Goch-Kleve e.V. (EFGK e.V.) umschauen. Sie bieten auf ihrer Tauschbörse in der Benzstraße 24, im Industriegebiet Nord von Goch, Gartenbahnen mit Zubehör aus ihrem Bestand an.

Manche erinnern sich vielleicht noch an die Fahrtage, an denen die Großmodelle von LGB (Lehmann Garten Bahn) im Maßstab 1:22,5 bewundert und auch von den kleinen, staunenden Besuchern selbst gesteuert werden konnten. Nach einer Umgestaltung der Clubräume wanderte der clubeigene Anteil in die Schränke und die geliehenen Bahnen zurück in die Gärten der Eigentümer. Jetzt wollen die Eisenbahnfreunde Gartenbahninteressierten zu einem günstigen Start verhelfen. Eine kleine Dampflok mit Geräusch, eine vierachsige moderne Schmalspur-Diesellok, Personen- und Güterwagen warten auf die Probefahrt ihrer neuen Besitzer. Über 20 Meter Gleise, Weichen und anderes Zubehör werden als Grundlage für den Fahrspaß angeboten. Zusätzlich bieten die Eisenbahnfreunde dem Neueinsteiger aber auch Rat und Hilfe. Bei einer Gleisfigur auf der Terrasse ist, vergleichbar mit einer Teppichbahn, relativ wenig zu beachten. Die Gestaltungsmöglichkeiten reichen bei der Gartenbahn jedoch bis hin zur betonierten Talbrücke oder frostsicherem Unterbau für Winterbetrieb. Clubmitglieder helfen hier gerne, schon bei der Planung Fehler zu vermeiden!

Dieses Beratungsangebot gilt natürlich auch für alle anderen Spurweiten. Die Mehrzahl der Modellbahner bringt zwar voraussichtlich bei schönem Wetter erst einmal den Garten in Ordnung. Wenn aber der niederrheinische Landregen rauscht und mehr Erde an den Gummistiefeln hängt als im Beet bleibt, kann man sinnvoller Modellbäume und –büsche pflanzen. Auch wer seine Anlage nur an Weihnachten aufbaut, hat noch den einen oder anderen Wunsch fürs nächste Fest entdeckt. Daher bieten die EFGK noch einmal diese letzte Tauschbörse vor dem Sommer mit Schnäppchen und Anregungen für alle Modellbahner. Der Lokdoc kann sich noch einmal kleine Patienten vornehmen, auch wenn sie vorerst wieder in Schachteln geparkt werden.

Die Besucher können sich informieren, was die EFGK in der Veranstaltungspause noch an Bauvorhaben betreiben. Wer dabei mitmachen möchte, kann selbstverständlich an Clubabenden unverbindlich reinschnuppern. Die nächs­ten Tauschbörsen sind an den Sonntagen, 15. Oktober und 3. Dezember, von 11 bis 16 Uhr ge­plant. Kontaktadresse für Interessierte: efgk80@web.de.